Zu Cool für Internet Explorer

OOt Saarbrücken Freitag, 8.06.2007

Zu den interessantesten Güterwagen der damaligen Zeit gehören zweifellos die Großsattelwagen der Gattung „OOt Saarbrücken” bzw. „KKt Saarbrücken” (in der Ausführung als Klappdeckelwagen). Das sind Selbstentladewagen für den Transport von Kohle und Erz. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern der Gattung Oldenburg sind diese Wagen vollständig geschweißt. (mehr …)

R Stuttgart Dienstag, 20.02.2007

Rungenwagen der Gattung „R Stuttgart“ waren zu Beginn des Krieges neben den moderneren Rms Stuttgart das wichtigste Transportgerät für die Kampfverbände der Deutschen Wehrmacht. Auf ihnen wurde nahezu alles Kriegsgerät, vom Kübelwagen bis zur Feldküche, in die Einsatzräume transportiert. (mehr …)

SSy Köln Montag, 19.02.2007

Für den Transport von Panzern in den frühen Kriegsjahren musste ein spezieller Typ von Schwerlastwagen angeschafft werden, da vergleichbare Wagen bislang nicht existierten. Der Typ SSy, Gattungsbezirk „Köln“, eine geschweißte Konstruktion mit Fischbauchlangträgern und Drehgestellen, kann Lasten bis zu einer Masse von 50 Tonnen transportieren. Seine Ladefläche ist 3,15 Meter breit. (mehr …)

Smr Augsburg Freitag, 19.01.2007

Der bei Westwaggon hergestellte Smr entstand in den 1930er Jahren als Versuchsbauart, nachdem zuvor die Konstruktion der Schienenwagen seit der Länderbahnzeit kaum verändert worden war. (mehr …)