Zu Cool für Internet Explorer

Personenwagen C3itr pr 18

Solche aus der Länderbahnzeit stammenden dreiachsigen Personenzugwagen mit Traglastenabteilen wurden in dieser Form seit Anfang der 1900er-Jahre für die preußische Staatsbahn hergestellt. Schon vor dem Ersten Weltkrieg wurden viele solcher Fahrzeuge zur Verwendung in Lazarettzügen umgebaut.

Technische Daten C3itr pr 18
  • Deutschland
  • Personenwagen
  • ab 1918
  • > 500
  • 12,80 m
  • 7,00 m
  • ca. 8.400
  • ca. 7.100
  • 1.024 × 1.024 px

Der Wagen hat einen Aufbau mit Holzgerippe und Blechplattenbekleidung, ein hohes Tonnendach mit Oberlichtaufbau sowie offene Plattformen an beiden Enden. Seine Länge über Puffer beträgt 12,8 Meter. In dem Großraumabteil für Traglasten können bis zu 30 Personen auf Holzbänken Platz nehmen. Zur Beleuchtung wurden Gaslaternen verwendet, die Gasvorräte befanden sich in zwei großen Behältern unter dem Wagenboden. Am Unterwagen befindet sich eine detaillierte Kunze-Knorr-Personenzugbremse.

Das Modell besteht aus etwa 8.400 Dreiecken. Die Haupttextur hat die übliche Größe von 1.024 × 1.024 Pixeln.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Über diesen Beitrag kann jedoch im Foo'rum diskutiert werden.

Comments have been disabled.
Please discuss in Foo'rum about this topic.


Foo'rum