Zu Cool für Internet Explorer

Personenzugwagen Ci-28

Dieses Modell ist in „Il-2 Sturmovik: Cliffs Of Dover“ enthalten.
Wegen der gewaltigen Reparationsabgaben nach dem Ersten Weltkrieg litt die Deutsche Reichsbahn an einem enormen Mangel an Personenwagen. Deshalb ließ sie ab 1921 zweiachsige Durchgangs-Personenwagen in Einheitsbauart bauen, die im Gegensatz zu deren vorhergehenden Ausführungen vollständig aus Metall hergestellt wurden (Ganzstahlbauart). Wegen des dadurch bedingten starken Dröhnens während der Fahrt — eine entsprechende Geräuschdämmung fehlte gänzlich — nannte man diese Wagen „Donnerbüchsen”. Damit einhergehend wurden auch die direkten Vorgänger dieser Bauart so genannt, obwohl diese aus Holz gebaut waren, aber ebenso viel Lärm machten. In mehreren Beschaffungsprogrammen wurden bis 1930 über 8.000 Donnerbüchsen hergestellt.

Mein Modell ist der typische Vertreter eines Wagens für Personen- und gemischte Nebenbahnzüge. Er besitzt eine vollständige Inneneinrichtung, alle Türen sind beweglich. Die Anzahl der Poligone für das LOD0 liegt bei 4.100, der Hauptskin hat die übliche Größe von 1024×1024 Pixeln.

ci28_1.jpgci28_2.jpgci28_5.jpgci28_4.jpgci28_00

Schreibe eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.