Zu Cool für Internet Explorer

3DO: Bauwerke

Kraftwerk HVA Peenemünde Dienstag, 17.04.2012

KraftwerkTitel
Um die Heeresversuchsanstalt Peenemünde und die Werksbahn mit elektrischer Energie zu versorgen, wurde 1940 im Nordwesten der Insel Usedom ein Steinkohlekraftwerk mit einer Leistung von 30 Megawatt errichtet. Das Kraftwerk war bis 1990 in Betrieb und ist eines der wenigen erhalten gebliebenen Gebäude der Versuchsanstalten. Es beherbergt heute ein Museum. Die Architektur dokumentiert anschaulich den totalitären Anspruch des nationalsozialistischen Staates, aber es verdeutlicht auch beeindruckend den hohen technischen Standard und die Dimensionen der ehemaligen Versuchsanstalten. (mehr …)

Pförtner- und Feuerlöschgerätehaus Donnerstag, 5.04.2012

Bei meinem vierten und vorläufig letzten Modell des Industriegebäude-Ensembles Zentralschmiede Kornwestheim handelt es sich um das Pförtner- und Feuerlöschgerätehaus. Das Original entstand im Zuge des Neubaus der Anlage im Jahre 1939, es hat im rückwärtigen Teil eine große Fahrzeughalle mit acht Ständen. Diese wurde von der Werkfeuerwehr für die Unterbringung der Feuerlöschgeräte und -fahrzeuge verwendet. Am hinteren Ende befindet sich eine weitere Fahrzeughalle für einen Lkw. (mehr …)

Vorort-Mehrfamilienhaus Sonntag, 10.10.2010

Dieses Modell ist in „Il-2 Sturmovik: Cliffs Of Dover“ enthalten.
ReihenhausTitel
Im April 2007 erhielt ich von Zorin Zeichnungen für die Außenansicht dieses wunderschönen 4-Familien-Hauses. Mehrere Häuser, die um 1926 nach diesen Plänen errichtet wurden, stehen noch heute in Düsseldorf am Grenzgraben.

Der Hauptskin hat eine Größe von 1024×512 Pixeln. Das Modell besteht aus etwa 1.600 Dreiecken. (mehr …)

Werkabteilung Zentralschmiede Freitag, 1.10.2010

ZentralschmiedeTitel

Um 1936 begann die Deutsche Reichsbahn mit den Planungen zum Bau einer Zentralschmiede als Werkabteilung des RAW Cannstatt auf dem Gelände des Rangierbahnhofes Kornwestheim. Die Baumaßnahmen dauerten von 1939 bis 1941. Die Zentralschmiede blieb vom Krieg verschont und bis 1977 in Betrieb. Jedoch bereits acht Jahre später, nur 45 Jahre nach seiner Errichtung, wurde dieses beeindruckende Bauwerk abgerissen. Heute befindet sich an der Stelle die fade Blechhalle einer Speditionsfirma. (mehr …)

Doppelhaus einer Kleinsiedlung Montag, 20.09.2010

HausTitelAls im Rahmen der Machtübernahme der Nationalsozialisten u. a. durch das „Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich“ auf kommunaler Ebene das „Führerprinzip“ durchsetzt wird, entstehen vielerorts Kleinsiedlungen für Arbeiter und deren Familien. (mehr …)