Zu Cool für Internet Explorer

Tenderlok BR 64


Die Maschinen der Baureihe 64 wurden ab 1928 bei der Deutschen Reichsbahn als Personenzugtenderlokomotiven für Nebenbahnen mit 15 Tonnen Achslast in Dienst gestellt. Technisch war dieses Muster mit den BR 24 und 86 weitgehend baugleich, und so ließen sich viele Baugruppen untereinander austauschen. Bis 1940 wurden insgesamt 520 dieser vom Volksmund Bubikopf genannten Maschinen von nahezu allen deutschen Lokomotivherstellern hergestellt. In der Regel besaßen die Maschinen Bissel-Laufgestelle, nur die letzten 10 Exemplare wurden noch mit Krauss-Helmholtz-Lenkgestellen ausgerüstet.

Technische Daten BR 64
Land
Deutschland
Typ
Dampflokomotive
Achsformel
1’C1′
Produktionszeitraum
1928-1940
Stückzahl
520
Länge über Puffer
12,50 m
Gesamtmasse
75 t
Indizierte Leistung
950 PSi
Höchstgeschw.
90 km/h
Poligone
ca. 18.000
Vertices
ca. 12.000
Haupttextur
1024 × 1024 px

Mein Modell stellt die Version mit einer Gesamtlänge von 12,5 Metern und einseitigen Kuppelradbremsen dar. Die symmetrische Achsfolge 1’C1′ ermöglicht gleiche Laufeigenschaften in beide Richtungen. Die Kuppelräder haben einen Durchmesser von 1.500 mm, was eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h ermöglicht.

Das Modell befindet sich derzeit in Bau und wird nach Fertigstellung aus rund 18.000 Dreiecken bestehen, die Haupttextur hat die übliche Größe von 1.024 × 1.024 Pixeln.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Über diesen Beitrag kann jedoch im Foo'rum diskutiert werden.

Comments have been disabled.
Please discuss in Foo'rum about this topic.


Foo'rum