Zu Cool für Internet Explorer

Mehrzwecklok BR 55

Die von 1913 bis 1921 gebauten Maschinen vom Typ G 8.1 waren die am häufigsten gebauten Länderbahnlokomotiven und hinter der ab 1942 gebauten Baureihe 52 die zweithäufigst gebauten Lokomotiven überhaupt in Deutschland.

Technische Daten BR 55
  • Deutschland
  • Dampflokomotive
  • D
  • 1913-1921
  • 5155
  • 18,29 m
  • 69,9 t
  • 1260 PSi
  • 55 km/h
  • ca. 11900
  • ca. 8900
  • 1024 × 1024 px

Für die Preußischen Staatseisenbahnen und zuletzt für die Deutsche Reichsbahn wurden allein 4.958 Exemplare hergestellt. Knapp 500 davon wurden ins Ausland exportiert, u.a. nach Elsass-Lothringen, Polen, Rumänien und Schweden. Die preußische Konstruktion war eine verstärkte und schwerere Weiterentwicklung der G 8 und wurde zunächst als „Verstärkte Normalbauart“ bezeichnet. Die Deutsche Reichsbahn gliederte diese Maschinen unter der Baureihenbezeichnung 55 ein.

Die Lokomotive besteht aus 11.800 Mesh-Dreiecken und verwendet für den Hauptskin eine Texturdatei in der Größe von 1024×1024 Pixeln. Der Tender besitzt 4.500 Dreiecke und eine Textur in der Größe 1024×512 Pixel.

Diskussion im Foo’rum: Dampflokomotive BR 55 der Deutschen Reichsbahn

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Über diesen Beitrag kann jedoch im Foo'rum diskutiert werden.

Comments have been disabled.
Please discuss in Foo'rum about this topic.


Foo'rum